Deutsch 

Kürzlich gestellte Fragen

Bist Du dabei eine Arbeit zu schreiben über die Industrie von damals? Hast Du eine technische Frage über Schmelze? Willst du wissen wie mann einen Magneten herstellt? Suchst Du ein Foto von der Fabrik wo dein Grossvater arbeitete? Maile uns. Wir versuchen dich innerhalb weniger Tage zu antworten.
 
Kürzlich gestellte Fragen:
  • Für meine Real-Arbeit brauche ich eine Erläuterung über Eisen und giessen. Wie konnte mann die Ofentemperaturen so hoch heraufbringen, dass das Eisen auch geschmolzen ist?
    • Antwort: Die Temperatur wurde hochgetrieben indem man Luft hinzufügte. Dazu benützte mann riesige Balgen, die betätigt wurden mit Hilft der Energie von, zum Beispiel, einder Wassermühle. Aus diesem Grund befinden sich die meisten Giessereien am Flussrand.
  • Wie konnte mann zuvorkommen dass Schmelze von einer runden Form abbrechen würde, zum Beispiel von dem Boden einer Pfanne?
    • Antwort: Beim Auftragen der Schmelze wurde der Gegenstand eingetauft im flüssigen Emailschlicker (eine Mischung aus gemahlenem Glaspulver, Lehm, Farbe, Wasser und chemischen Zutaten), und anschliessend geschütteld und bewogen oder angeklopft. Je dünner die Schickt (aber gleichmässiger Dicke), desto dehnbahrer ist das Glas. Das ist also ein Qualitätsmerkmal. Und gerade 'schwer emailliert' ist deswegen eine schlechte Qualität. Schmelze verhält sich dünnfliessend wenn es in Bewegung ist und wird dickfliessend wenn es in Ruhe gelassen wird. Dieses Phänomen heisst Thixotropie und ist typisch für Schmelze. Ein guter "Aufträger" musste einen Milchtopf mindestens 36 mal bewegen oder anklopfen um die Schmelze gut (gleichmässig und dünn) zu verbreiten. Dann wurde der Gegenstand kopfständig auf einem Gitter gestellt, zum trocknen befor es in dem Ofen kam. Auf dieser Weise wurde die Schmelze am stärksten.
  • Wie kann mann einen Magneten herstellen?
    • Antwort: schau dir diesen Film an von 'How it's made' in YouTube. 
Ich will eine andere Frage stellen

ICER partners und sponsoren